Authentische Führung – Führungskräfte im Wandel

Inhalt:
Als Dreh- und Angelpunkt jeder Veränderung müssen die Personen, die die Veränderungen maßgeblich steuern – die Führungskräfte – verstanden und im Einklang mit ihrem Team vorbereitet werden. Wie Führungskräfte optimal funktionieren und unterstützt werden, ist der Fokus der Forschung von Charlotte Blum. Aus dieser Forschung hat sich ein neuartiges Konzept der authentischen Führung ergeben. Er zeichnet sich aus durch hohe Selbstwahrnehmung und -reflektion, Transparenz, balanced processing und ethisches Handeln.

Ziel ist es, persönlich und strategisch zu reflektieren, ihre Ressourcen und Herausforderungen zu verstehen,zu nutzen und authentisch sowie klar zu kommunizieren. Dies erlaubt, dass Führungskräfte einen sehr individuellen Führungsstil zu leben lernen, der nicht nur die Führungskraft selbst, sondern auch den Prozess und das Team fördert. So kann sie sich und ihr Team sicher durch die Herausforderungen einer Veränderung steuern.

Ziele:

  • Reflektion der eigenen Rolle im Change
  • Basiskenntnisse zu authentischer Führung
  • Authentische Führung und ihre Dimensionen als Ressource im Change
  • Teamdynamik und Vertrauen
  • Strategische Selbstnavigation im Change

Teilnehmer*innen:
Teilnehmen können Führungspersonen aus allen Unternehmensbereichen, die Veränderungen begleiten und interdisziplinär arbeiten wollen.

Zeit:
Das nächste Training findet voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2020 statt. Sprechen Sie uns für ein Inhouse-Training gerne an.

Trainerin:
Charlotte Blum ist Diplom-Psychologin und ausgebildete Business-Coach. Derzeit promoviert sie zu Chancen und Herausforderungen für Führungskräfte in Change Prozessen an der Universität Mainz. Sie engagiert sich bei Heldenrat seit 2014. In ihrer Arbeit als Psychologin und Coach legt sie Wert auf eine gesunde Mischung aus Wissenschaft und Praxis. In ihren Seminaren setzt sie neben qualifiziertem Input den Fokus darauf, gemeinsam mit den TeilnehmerInnen gruppenspezifisch die passenden Ergebnisse zu erarbeiten, sodass ein Seminar mit praxisrelevantem und anwendbarem Wissen abgeschlossen werden kann.

Datum/Zeit
01/07/2020 - 31/12/2020